Skip to main content

Neoprenanzug

Ohne Anzug wird es jedem Taucher mit der Zeit sogar in tropischen Gewässern kalt. Wasser ist ein hervorragender Wärmeleiter, der den menschlichen Körper viel schneller auskühlt als Luft. Die wichtigste Aufgabe eines Tauchanzugs besteht deshalb darin, den Taucher vor einer Unterkühlung zu schützen. Weltweit wird von den meisten Tauchern ein Neoprenanzug verwendet.



Neoprenanzug – Eigenschaften von Neopren

Ein großer Teil der Tauchanzüge wird heutzutage aus dem synthetischen Kautschuk Neopren hergestellt. In der Regel wird dabei geschäumtes Neopren verwendet. Das Material wird beim Herstellungsprozess mit einer großen Anzahl an Gasbläschen durchsetzt, die dem Neoprenanzug isolierende Eigenschaften verleihen.

Welche Arten von Neoprenanzügen gibt es?

Auf dem Markt sind drei unterschiedliche Tauchanzüge erhältlich: Nassanzug, Halbtrockenanzug und Trockenanzug. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt von den Gewässern ab, in denen Sie überwiegend tauchen möchten.

Nassanzüge

Der klassische Tauchanzug ist der Neopren-Nassanzug. Er ist gut für wärmere und tropische Gewässer geeignet. Der Nassanzug wird so genannt, da der Taucher am ganzen Körper nass wird. Das Wasser dringt an den Öffnungen von Hals, Händen, Füssen sowie dem Reißverschluss in das Innere des Anzugs. Dort wird es vom Körper angewärmt und schützt zusätzlich vor einer Auskühlung. In der Regel hat ein Neoprenanzug eine Stärke von drei bis acht Millimetern. Seine isolierenden Eigenschaften hängen von der Dicke des Materials und dem Schnitt ab. Ein gut passender Neoprenanzug ist dadurch gekennzeichnet, dass nur relativ wenig Wasser in das Innere gelangt.

Der große Vorteil des Nassanzugs liegt in seinem günstigen Preis. Er ist in drei verschiedene Ausführungen erhältlich: dem Shorty, dem Zweiteiler und dem Overall.

Shorty

Der Shorty ist ein einteiliger Neoprenanzug mit kurzen Armen und Beinen. Er weist eine Dicke von drei Millimetern auf und eignet sich gut zum Tauchen in den Tropen oder dem Training im Schwimmbad.

Zweiteiler

Der Zweiteiler besteht aus einer Trägerhose (Long John), die bis zur Brust hinauf reicht, mit langen Beinen sowie einer längärmligen Jacke. Mit einer Dicke von fünf bis sieben Millimetern kann dieser zweiteilige Neoprenanzug auch in kälteren Gewässern eingesetzt werden.

Overall

Beim Overall handelt es sich um einen einteiligen Neoprenanzug mit langen Armen und Beinen. Bei den meisten Modellen ist zusätzlich eine Kopfhaube angesetzt. Der Overall hat eine Dicke von vier bis acht Millimetern und kann noch zusätzlich durch eine Weste ergänzt werden. Dadurch eignet sich der Overall Neoprenanzug auch für kältere Gewässer.

Halbtrockenanzüge

Als einteiliger Neoprenanzug ist der Halbtrockenanzug vom Material her ein Nassanzug mit einer Dicke von fünf bis acht Millimetern. Er hat an den Armen, Beinen und am Hals doppelte Dichtmanschetten, die das Eindringen von Wasser deutlich reduzieren. Zusätzlich ist der Halbtrockenanzug mit einem gasdichten Reißverschluss versehen. Einige Modelle sind zusätzlich mit einer Eisweste ausgestattet. Deshalb kann der Neoprenanzug sowohl beim Kaltwassertauchen als auch in wärmeren Breiten eingesetzt werden.

Trockenanzüge

In dem einteiligen Trockenanzug bleibt der Taucher vollkommen trocken. Durch eng anliegend Manschetten aus Latex sowie einem gasdichten Reißverschluss ist er vollständig abgedichtet. Der Schutz vor Auskühlung wird auf zweierlei Weise erreicht: Einerseits hat der Neoprenanzug selbst isolierende Eigenschaften. Zusätzlich wird er noch mit einem Isolationsgas aufgeblasen. Ein Trockenanzug eignet sich hervorragend zum Kaltwassertauchen. Selbst bei längeren Tauchgängen kühlt man wesentlich weniger aus als bei einem Halbtrocken- oder einem Nassanzug.

Welcher Neoprenanzug eignet sich für mich?

Wenn Sie überwiegend im Urlaub in wärmeren Gegenden tauchen, sollten Sie sich einen Nassanzug anschaffen. Ein Halbtrockenanzug ist besonders für Tauchgänge in europäischen Breiten zu empfehlen, wenn Sie die Kosten für einen Trockenanzug scheuen. Die beste Wahl eines Neoprenanzugs für ganzjähriges Tauchen in Europa ist der Trockenanzug.

Mehr Informationen über die verschiedenen Tauchanzüge gibt es beim Neoprenanzug-Test.